Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/laurenjamie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Baby ist zum ersten mal richtig krank...

Es ist der 23. Dezember 2012... Mein Mann und ich freuen uns auf das erste Weihnachten mit Jamie... Aber dann wird der kleine krank, so kurz vor Weihnachten...

Es fing schon am Nachmittag an als er seinen Brei nicht essen wollte... Na gut dachte ich, ich hab ja nun auch nicht immer hunger, dann isst er eben heut Abend vielleicht mehr. Dem war aber nicht so. Er aß zwar seinen Lieblingsbrei am Abend auf, aber nicht mit der gewohnten Begeisterung... Wir legten ihn ins Bett wie immer, aber er wollte nicht aufhören zu weinen. Das war nicht unser Baby, unser Baby schlief immer sofort ein, sobald er im Bett lag. Wir ließen ihn kurz und dachten uns, gut er wird bestimmt gleich einschlafen, aber dann hustete er so komisch und ich schaute nacht. Er hatte den kompletten Brei erbrochen und sein Gesicht war zugeklebt... Wir holten ihn raus und zogen ihn aus, machten ihn sauber und bezogen schnell sein Bett frisch. Kaum lag er wieder drin schlief er, als wenn nix gewesen ist. Die Nacht war ruhig, aber natürlich wurde er schon gegen 5 wach und hatte hunger... 

Heiligabend. Am nächsten Tag war er wie immer, total fröhlich und immer auf Erkundungstour... Aber er hatte Durchfall und das nicht zu knapp, manchmal musste ich in 10 Minuten die Windeln 4 mal wechseln. Und ihn konnte ich 5 bis 6 mal täglich umziehen, weil alles auch auf die Klamotten ging... Er aß tagsüber ganz normal und trank auch sehr viel. Aber den Abendbrei wollte er nicht, auch keine Milch... Er ging so ins Bett und wurde natürlich wieder gegen 5 wach...

Das zog sich auch die nächsten Tage so hin... Durchfall und abends wurdee der Brei verweigert oder wieder erbrochen.

Am 27.12.2012 fuhren wir dann ins Krankenhaus. Tja wirklich helfen konnten die uns nicht. Er hätte nen Virus und der müsste von allein weg gehen. Solange er viel trinkt brauchen wir uns keine Sorgen machen.

Die nächsten Tage waren unverändert, aber wurden etwas besser...

Dann an Neujahr kam abends noch Fieber dazu... Am nächsten Morgen wollte er trotz Fieber und Durchfall nicht mehr trinken... Wir sind wieder ins Krankenhaus gefahren und durften diesmal auch gleich bleiben. Jamie musste an den Tropf und mir blutete das Herz. Sie wollten ihm die Kanüle in den Kopf stechen (ist bei Babys so üblich) doch das ging schief. Er schrie, so laut hatte ich das noch nie gehört bei ihm, und ich fing an zu weinen als das Blut aus seinem Kopf sprizte... Dann versuchten sie es am Handrücken, auch das ging nicht. Erst beim dritten versuch im Ellbogen klappte es... Dann kamen wir nach ner halben Ewigkeit auf ein Einzelzimmer und ich wartete bis er einschlief um mir ein paar Sachen zu holen. Es war schrecklich ihn da liegen zu sehen. 

Nach 2 Tagen durften wir Gott sei dank wieder nach Haus. Aber seit dem ist alles durcheinander. Der durchfall war immer noch nicht weg und er schlief nachts nicht mehr wie gewohnt durch. 

Noch immer wird er stündlich wach, ist abends kaum noch zu beruhigen wenn es ums shlafen geht. Noch immer wird er jede Nacht um halb 5 wach und will nicht mehr schlafen. Mein armes Baby ist immer noch krank und es kann sich noch Wochen hinziehen bis er gesund wird...

Gerade in solch einer Zeit tut es gut, wenn man Unterstützung hat.

Man braucht viel Kraft und starke Nerven um diese Zeit zu überstehen. Ich hab sie durch Freunde und meinen Mann bekommen, die mich immer noch sehr unterstützen...

14.1.13 20:24
 
Letzte Einträge: Die ersten Wochen mit Klein-Jamie, Der erste Brei, Warum mir die Krankengymnastik so wichtig ist..., Erstes Weihnachten und erstes Silvester mit dem Baby, 9 Monate ist er nun schon alt - wie schnell die Zeit vergeht..., 10 Monate, 2 neue Zähne und so viel zu entdecken...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung